Aktuelle Zeit: Di 5. Jul 2022, 13:23


Forumsregeln


Bei diesem Forum einschließlich aller Unterkategorien handelt es sich um ein privates Forum. Es gelten die Regeln des Browserspieles Horizon.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Eröffnung der Ratshalle 
Autor Nachricht
Legionarius
Legionarius

Registriert: Di 14. Apr 2009, 17:47
Beiträge: 74
Beitrag Eröffnung der Ratshalle
Imperator X schritt in seinem wehenden Umhang die Paradestraße zur neu errichteten Ratshalle hinauf. Erst wenige Minuten zuvor war er in seinem kleinen unauffälligen Kreuzer gelandet und hatte sich wieder einmal mit der Bürokratie herumschlagen müssen. Selbst als Imperator lassen einen die Bürokraten nicht in Ruhe... "Verdammte Geldverschwender" dachte er bei sich als er endlich das Tor zur Halle erreichte. Er nahm den Bau näher in Augenschein. Das Gebäude war auf Wunsch mehrerer Imperatoren und auch mit Geldern seines Imperiums errichtet worden. Nun ja, es hätte schlimmer kommen können. Der Bau war in einem altmodischen Stil gehalten worden um das Besondere und Würdevolle seiner Funktion hervorzuheben. Er erinnerte vage an einen altehrwürdigen Regierungssitz längst vergangener Zeiten, war aber mit modernsten Baustoffen und entsprechender Ausrüstung errichtet worden.
Die Tür, trotz eines entsprechenden Sensors, öffnete sich nicht. "Super" dachte er bei sich, gleich das erste was schiefgeht. Er trat bis direkt vors Tor, als sich die beiden Torflügel mit einem leichten Quitschen öffneten. Nunja, es geht doch. Der Blick in die dahinter liegende Ratshalle war atemberaubend. Licht fiel durch große Bleiglasfenster bunt in eine noch größere Halle welche wie ein Amphitheater gestaltet war. In der Mitte, an der tiefsten Stelle, war das Rednerpult. Um es herum erhoben sich die Sitze der (hoffentlich) zahlreich erscheinenden Imperatoren.
Der erste Schritt für eine allgemeine Versammlung aller Imperatoren war geschaffen, alles weitere hing jetzt nur noch von ihnen selbst ab.
Zufrieden betrat er die Halle und beschloss sich auf die Suche nach den vielen kleinen Käfern zu machen die immer zahlreich in neuen Investitionen anzutreffen waren.


Sa 14. Mai 2011, 15:03
Profil
Optio
Optio
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Mai 2008, 21:35
Beiträge: 581
Beitrag Re: Eröffnung der Ratshalle
"Wie konnte ich mir nur dazu hinreißen lassen?"
"Mein Gebieter, immerhin hat Imperator X 40Mio Tonnen schweres Wasser für unsere Schlachtschiffe geliefert, im Austausch dafür, dass ihr die babarischen Fraktionslosen Völker überzeugt bei diesem Projekt ...mitzuarbeiten..."

Der Fanatische Herrscher des Keelak Imperiums "Atrox Debellator" schreitet in den Saal, 2 Schritte hinter ihm sein kybernetischer Mentat - ein Hybrid aus Mensch und Maschiene - geschaffen um Ursachen und Wirkungen zu analysieren.

Imperator Ozymandias strebt zügig in das Drittel der Halle, dessen aufwendig gemustertes Bodenmosaik vorwiegend Rot Töne zeigt, und nimmt kaum vom Rubinrotem Banner, mit dem heiligem Silberstern, das die Decke dieses Abschnittes ziert, Notiz.
Anschliessend mustert er die Anderen in der Halle versammelten Personen.
Ein Schatten von missfallen weht über sein Gesicht.

"Schwächliche Völker und deren Lakeien" knurrt er, "Mentat, begrenzt die veranschlagte Zeit im Terminplan für diesen lausigen Ort auf das Nötigste, und setzt eine Inspektion unserer Produktionsanlagen und Kampfverbände auf Arsentia Mortifera an. Ich werde die nächsten Angriffe persönlich leiten."


Welche Schauspiele an diesem Ort wohl noch stattfinden werden? Die Zukunft wird es zeigen, jedoch freut sich der Imperator schon auf das verlassen der Halle der gespaltenen Zungen, das baldige ehrliche Geräusch von Knirschendem Wüstensand unter den schweren Stiefeln, sowie das Dröhnen von hunderten Schlachtschifftriebwerken, die die Sphären zum Erbeben bringen.

_________________
My name is Ozymandias, king of kings:
Look on my works, ye Mighty, and despair!


Sa 14. Mai 2011, 18:57
Profil
Legionarius
Legionarius

Registriert: So 2. Aug 2009, 13:38
Beiträge: 44
Beitrag Re: Eröffnung der Ratshalle
Langsam nähert sich ein in Erdtönen gehaltenes Kriegsschiff den langgestreckten Docks kurz vor der Ratshalle.
In der gerade untergehenden Sonne kann man die wie neu aussehenden Letter zu beiden Seiten des Bugs erkennen, welche das Schiff als "Hammer des Dammes" ausweisen.
Schon während der Landung herrscht auf der Brücke Hektik, denn der höchste Ordenspriester des Biberschen Sonnenordens will alles perfekt haben.
"Was soll das heißen, wir können hier nicht anlanden? Unser Schiff sei zu groß? Es ist nicht ihre Aufgabe zu meinen, sondern zu handeln und das Schiff runterzubringen." - "Gegen diese Landungsplattform ist selbst eine Kampfdrohne aus bestimmten kriegstreiberischen Imperien größer; aber gut, ich versuche was ich kann"

Nach einigen haarsträubenden Manövern und einem Beinahe-Kratzer in Ozys Schiff liegt die Hammer schlussendlich sicher am Dock und die Besatzung atmet sichtlich erleichtert aus.

Da die Bediensteten von Biber schon von gewissen technischen Mängeln an der Tür gehört hatten (durch difuse Transaktionen mit wem auch immer), sorgten sie schon im Voraus dafür, dass die Tür in Top Zustand auch für alle nachfolgenden Imperatoren, Götter oder sonstiges ist.
Dementsprechend hört man nichts, als der Patriach Biber mit wehendem Goldumhang durch die Vorhallen schreitet.
Als er in der Ratshalle eintrifft ist ein wenig enttäuscht und lässt dies in einem "Pf, die Begeisterung hier ist ja wieder echt atemberauschend." frei im Raum stehen.
"Und was diese Aufteilung hier betrifft: Wer hat das entworfen? Rot direkt an Blau und Gelb setzen, das geht mal gar nicht... da fehlt noch der grüne Punkt in der Mitte kurz nach dem Rednerpult."
Mit nur einem Fingerschnippen des Hohepriesters, der als erster 10 Schritte hinter Biber gehen darf, befiehlt dieser dem persönlichen Untergebenen eine passende Farbe, den Tron vom Schiff und die Verpflegung zu holen.
Während alle Vorbereitungen fürs Übermalen der zur Mitte reichenden Enden aller Fraktionsbereiche getroffen werden, gesellt sich der Patriach zu den bisher einzig Anwesenden in der Halle.
Mit gemessem Schritt durchwandert er den fanatischen Sektor und gesellt sich zu Ozy und Xcuse, welche sich gerade in eine leidenschaftliche Diskussion über das Sein oder nicht Sein befinden.
Da die Delikatessen von Biberschen Köchen hochgefragt bei allen Fraktionen und Göttern sind, werden schnell ein paar Platen mit Snacks und Getränken organisiert, welche das Warten wohl erleichtern und versüßen mögen.

Aber worauf werden die Drei warten?
Jeder hängt seinen eigenen Gedanken nach.
Während der eine bereits brillante Strategieen gegen alles und jeden in Erwägung zieht, labt sich Xcuse an den dargebotenen Speisen und denkt mit jedem Bissen über das Nicht-mehr-Sein des Essens nach.
Und was macht Biber? Er denkt schon wieder darüber nach wie er noch mehr Gewinn machen kann, wie er noch mehr Leute erreichen kann und wie er eventuell mal als ernstzunehmende Person wahr genommen werden kann.

Aber was hört man schon ganz leise? Ferne Schritte in der Halle?
Man kann gespannt sein, wer als nächstes durch die edlen Biberholz-Pforten der Halle tritt.

_________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie meistbietend verkaufen und sich daran erfreuen, ich buddel immer wieder mal welche aus!

Leader der fraktionslosen Allianz Luzifers Reich


Sa 14. Mai 2011, 20:09
Profil
Auxilla
Auxilla

Registriert: Di 9. Dez 2008, 18:53
Beiträge: 32
Wohnort: SPQR
Beitrag Re: Eröffnung der Ratshalle
In einem kleinen Shuttle, ein umgebauter imperialer Truppentransporter, landet Admiral Kalan in dem für ihn vorgesehen Dock. Sein Schiff die Galacitca, die in einem Nachbarorbit steht, wäre zu groß für eine Stationierung gewesen. Alleine geht er die Straße, die von dem Raumhafen zur neuen Ratshalle führt, entlang, betrachtet dabei die Architektur der Gebäude in der Umgebung und die Entdeckungslust für die er im gesamten Horoversum bekannt ist entbrannte wieder. In einem ausgiebigen Spaziergang auf dem Gelände ist neben vielen Baustellen um die Ratshalle noch nicht viel zu erforschen.

Die Tür zum Versammlungsgebäude öffnet sich vollautomatisch. Mit schweifenden Blick erfasst der Admiral die Halle, die in vier Abschnitte eingeteilt zu sein scheint, rot, blau, gelb und grün. Im roten Bereich erkennt er drei Imperatoren, zwei fanatische und einen neutralen. Kapitalisten und andere Technokraten sind noch nicht da. Am Rednerpult, hinter dem die drei Flaggen der Fraktionen hängen, arbeiten im Moment ein paar Techniker und testen die Elektronik. An eine Flagge für die Grünen hat wohl keiner gedacht.

Da bisher nur unter dem Teil mit der Rubinfarbenen Decke Worte fallen, geht Kalan zu Imperator Xcuse um sich nocheinmal persönlich für den überbrachten Vulkanplaneten, der nun die Heimat der Steinböcke, ein Clan unter den Kalan, wurde, zu bedanken.

Beim Genießen der dort angebotenen Delikatessen, denkt Admiral Kalan an seinen neuen Schlachtplan, den er vor kurzem im Terminplan verschieben musste, um den Urlaub eines seiner Ziele nicht zu gefährden.

_________________
"Einer neuen Wahrheit ist nichts schädlicher als ein alter Irrtum."
Zitat von Johann Wolfgang Goethe


So 15. Mai 2011, 11:32
Profil
Auxilla
Auxilla

Registriert: Sa 14. Nov 2009, 11:30
Beiträge: 4
Beitrag Re: Eröffnung der Ratshalle
Ein Hyperraumfenster öffnete sich im Raum vor dem Ratsplaneten und ein Arkanes Flaggschiff fiel zurück in den Normalraum. 'Erstaunlich' dachte Imperator Brainy während er die Instrumente vor sich kontrollierte.
Dieser Hyperraumsprung über 523,57 Lichtjahre hatte gerade einmal 2 Minuten und 8,965 Sekunden gedauert. 'Diese alten Dinger haben wirklich was auf dem Kasten - nicht zuletzt dank der Modifikationen meiner Ingenieure'.
Auf seinem Gesicht zeichnete sich ein leichtes Grinsen ab, welches jedoch abrupt verschwand als er das blinkende Licht der Kommunikationsanlage bemerkte.
"Achtung fremdes Schiff, sie befinden sich in der Sicherheitszone um den imperialen Ratsplaneten. Identifizieren sie sich unverzüglich oder wir eröffnen das Feuer", drang es aus dem Lautsprecher. Die Raumüberwachung konnte einem wirklich den ganzen Spaß verderben, aber um nicht den vielen Protonenkampfsatelliten zum Opfer zu fallen, übermittelte Imperator Brainy die Kennung seines Schiffes und durfte passieren.

Zwischen den überdimensional großen Schlachtschiffen, welche die Landeplattformen nahe der Ratsgebäude blockierten fand er glücklicherweise noch eine Lücke in die er sein Schiff parkte. Neben den Großkampfschiffen der anderen Imperatoren wirkte sein Flaggschiff winzig. Generell hielt er nicht viel von dem Pomp und Protz mit dem die kriegerischen Imperien sich profilierten. Wer hat das größte Flaggschiff, wer hat die dicksten Kanonen und welche Flotte ist die stärkste?! Das alles war ihm zuwider, denn er interessierte sich mehr für die Ressourcen die überhaupt nötig waren um solche Kolosse zu erschaffen.

Imperator Brainy war dem Aufruf gefolgt und wollte sich den neuen Ratsplaneten nicht entgehen lassen. Er war alleine gereist. Einerseits weil er nur ungerne Diener und Vasallen um sich hatte, andererseits weil sein Flaggschiff auch nur für eine Person ausgelegt war. Ein riesiger Treibstofftank, sowie die Antriebsaggregate und Rechner belegten knapp 90% des verfügbaren Platzes.

'Also, da bin ich nun', dachte er sich beim Verlassen seines Schiffes und schritt gemächlich zu den Toren der Heiligen Ratshalle. Mit der Sonne im Rücken, zeichnete sich vor ihm ein extrem langer Schatten ab, der schon bald die Treppen zum Eingang der Ratshalle empor wanderte und in den langen Korridor hinter den sich öffnenden Toren der Halle preschte. 'Ein einfacher, jedoch stilvoller Auftritt', fand er.

In der Halle angekommen begutachtete Imperator Brainy die Einrichtung des Gebäudes und nahm auch kurz Notiz von den bereits anwesenden Imperatoren. Jedoch war ihm gerade nicht nach einer Konversation zumute, weshalb er sich viel lieber der Erkundung der Nebenräume widmete. Hier musste es doch noch etwas interessanteres geben als die Fraktionsbereiche.
Schon kurze Zeit später wurde er fündig. Ein wahres Schmuckstück, das sich in der "Chillout Lounge" befand. Eine Bar an der über eintausend exotische Getränke nur darauf warteten gekostet zu werden. Dies sollte wohl Brainy's Lieblingsplatz in diesen Gefilden werden und da er ohnehin nicht vorhatte vor dem nächsten Tag abzureisen machte er es sich gemütlich und genoss den herrlichen Ausblick durch die Fensterfassade auf den Ratsplaneten. Vielleicht würde es ihm später noch nach einem Schwätzchen mit den anderen Imperatoren belieben...


So 15. Mai 2011, 12:14
Profil
Auxilla
Auxilla

Registriert: Di 4. Jan 2011, 15:47
Beiträge: 11
Wohnort: MUC
Beitrag Re: Eröffnung der Ratshalle
Verdammt!, denkt sich der Generaldiplomat, muss die künstliche Schwerkraft immer genau dann einsetzen, wenn ich gerade an der Decke schwebe? und reibt sich den schmerzenden Rücken. Dass diese alten Kähne nichtmal über einen Hyperraum-Schwerkraftgenerator verfügen... Aber anstatt sich über die mangelnde Ausstattung der diplomatischen Flotte zu ärgern, beschließt er bis zu Ankunft noch etwas Bordradio zu hören. Nach zwei minuten wird aber dieses von der Durchsage des Piloten unterbrochen: "Sehr verehrte Damen und Herren, sehr verehrter Herr Generaldiplomat, wir erreichen in Kürze den imperialen Ratsplaneten. Der Ausstieg befindet sich bei Dock 4. Und nun noch einige Daten aus dem Cockpit: Die Außentemperatur beträgt -270,2° Celsius, wir fliegen gerade mit 0,63 astronomischen Einheiten pro Stunde. Die Entferung zur nächsten Sonne beträgt 4,12 astronomische Einheiten."

An Dock 4 wartet der Generaldiplomat vergebens auf seinen Stellvertreter, der eigentlich auch mitkommen wollte. Aber der Terminplan muss eingehalten werden und so steigt nur in Begleitung einiger Personenschutzroboter in das Orbiterschuttle. Der automatische Anflug erweist sich als etwas holprig, setzt den Orbiter sehr zum Ärgernis des Generaldiplomaten am hintersten Winkel des Landeplatzes ab.

Nach einem längeren Fußmarsch kommt schließlich der Palast in Sicht. Die Türe öffnet sich natürlich nicht, bis der Generaldiplomat seine Karte mit einer Bevollmächtigung des grünen Imperators einem Scanner entgegenhält. Die Türen öffnen sich immerhin ohne quietschen. In der Halle sucht der Generaldiplomat nach bekannten Gesichtern, findet aber zu seiner Missgunst ist im Technokratenbereich noch niemand. Doch auf den roten Fließen sieht er den Imperator Kalan und begrüßt diesen herzlich. Außerdem teilt er ihm mit, dass sein Herrscher leider nicht kommen konnte, weil dieser gerade das größte Ausbauvorhaben seines Imperiums managen muss.
Nach etwas Smalltalk bittet er Kalan, sich doch mit ihm in den Technokratenbereich zu begeben, weil er noch etwas "technisches" Besprechen muss.


So 15. Mai 2011, 13:01
Profil
Signifer
Signifer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mai 2008, 02:10
Beiträge: 376
Beitrag Re: Eröffnung der Ratshalle
Der frisch bei den Fraktionswahlen der Kapitalisten bestätigte Diplomat Ecksack übernahm nach längerer Zeit wieder einmal selbst das Steuer seines Lieblingsschiffes. Den Zerstörer hatte er damals für einen Wucherpreis von einem der Gildenhändler erhalten, es war der Einstieg in eine der erfolgreichsten Karrieren des Horiversum - unzählige fremde Imperien konnten überzeugt werden sich am einseitigen Rohstoffhandel zu beteiligen, auch heute nutze er das unscheinbare Schiff noch ab und zu für Ausflüge zu weiter entfernten Imperien. Der Tross an Transportschiffen war ihm immer etwas unangenehm, die Flotten wirkten eher wie zivile Flotten da der einzelne Zerstörer zwischen den vielen Zivilschiffen kaum auffiel, jedoch reichte es immer wieder aus die besuchten Imperien vom einseitigen Rohstoffhandel zu überzeugen.

Die langen Ausflüge zu den fremden Imperien waren zwar oft sehr lohnend, die stundenlangen Flüge wurden jedoch mit der Zeit doch sehr langweilig. Die Idee sich den Laderaum des Zerstörers in eine Erholungszone mit Bar, Jacuzzi und Bettenlandschaft umzurüsten ließ er sich patentieren und auch viele andere Kapitalisten machten Gebrauch von dieser Innovation.

Die Landung des handlichen Schiffes übernahm Ecksack selber direkt neben der Eingangspforte der neu eingerichteten Ratshalle, es herrschte so viel Trouble auf der noch nicht fertiggestellten Baustelle dass es sicher niemanden stören würde.

Die Ratshalle betrat Ecksack durch eine Nebentür, er machte sich nicht viel aus großen Auftritten und agierte lieber im Hintergrund. Seine drei Begleiterinnen schickte er direkt zur "Chillout Lounge" - eine Erfrischung hatten sie sich während des Anfluges redlich verdient.

In der Ratshalle erwartete ihn das übliche Bild, mit Pünktlichkeit nahmen es seine Fraktionskollegen noch nie so genau, so manche Sitzung der Führungsspitze begann schon Stunden nach dem eigentlich angesetzten Termin. Also nutze er die Zeit um kurz mit dem schon anwesenden Vertreter des Biberschen Imperiums zu reden, in letzter Zeit war viel Arbeit liegengeblieben ...
Auf dem Weg quer durch die Ratshalle fällt ihm der grimmig dreinschauende Ozymandias auf: "Welche Verschwörungstheorien ihn wohl heute beschäftigen mögen? Und ob er den Sprecher seiner Produktionsanlagen schon gefeuert hat, der scheint ihn ja perment mit geschönten Berichten zur Produktionsleistung des Imperiums zu versorgen."

_________________
Bild

Fa|na|ti|ker der; -s, : jemand, der an einer Idee oder ideolog. Vorgabe unbedingt festhält, ohne Rücksicht auf Konsequenzen für ihn oder andere.

Und die Devels behaupten wirklich sie seien keine Fanatiker?


So 15. Mai 2011, 19:41
Profil
Legionarius
Legionarius

Registriert: Di 14. Apr 2009, 17:47
Beiträge: 74
Beitrag Re: Eröffnung der Ratshalle
"Fein, fein..." sagte Imperator X zu den Umstehenden. Es scheinen sich langsam alle Fraktionen mit ein paar Vertretern zu versammeln. Selbst die Grünen waren mit einem Vertreter anwesend. Er winkte seinem Adjutanten der ihm ein Pad reichte. "Ich habe hier eine offizielle Verlautbarung vorbereitet die ich zu dem Wucherpreis von 1M Aktien über das gildeneigene Informationsnetz INN (Intergalactic News Network) verbreiten lasse. Die hier Anwesenden wollte ich zuvor über seinen Inhalt informieren."
"INN überträgt jetzt die Erklärung von Imperator X zur Eröffnung der neuen Ratshalle und ihrer Funktion im Horiversum und dies wie immer kostenlos." Der Imperator brach kurz ab und sagte zu seinem Adjutant "Wer hat denn diesen Mist dazu geschrieben?" Etwas kleinlaut antwortete dieser: "Comical Ali, der Informationminister der Gilde, bestand darauf." "Nun gut, weiter im Text... Ah ja... Mit der Eröffnung der neuen Ratshalle möchten wir, die Vorsitzenden der Fraktionen und die Sponsoren der Halle, alle Imperatoren dieses Horiversums aufrufen entweder selbst oder einen Vertreter ihrer selbst oder ihres Volkes zu entsenden um relavante Entscheidungen zu besprechen oder auch um Gerechtigkeit bei begangenen Untaten wider Ihrer selbst oder Ihres Volkes anzuprangern. Ebenso mögen hier auch Zwistigkeiten auf diplomatischen Wege geklärt werden oder wenn dies nicht möglich sein sollte entsprechende Resolutionen wider eines oder mehrerer Kontrahenten diskutiert und verhängt werden. Auf das wir die Völker des Horiversums zu Ruhm und Glück führen!"
Er reichte das Pad zurück an seinen beflissenen Schatten. "Soweit die Verlautbarung... Gibt es noch Kommentare oder Änderungswünsche?" Erwartungsvoll sah er in die versammelte Runde.


Di 17. Mai 2011, 00:40
Profil
Optio
Optio
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Mai 2008, 21:35
Beiträge: 581
Beitrag Re: Eröffnung der Ratshalle
Aufmerksam, wie es nur einem Krieger eigen ist, der mehr von Beobachtung, als von Smalltalk hält, beobachtet Ozymandias die Runde.

Weder entgeht ihm, wie ein unerlässlich an Geduldsfäden knabberndes Nagetier ( :P ) sich auf frech-fröhliche Weise als allgemeiner Wohltäter profilieren will - und dabei noch die Mägen hungriger Zeitgenossen profylaktisch füllt, bevor sie auf dumme Ideen kommen - noch der eher unauffälligen Auftritt eines ihm Unbekannten Vertreters.

Kaisar Brainy, ein Vertreter der Völker die die Antiken Technologien längst ausgestorbener Weltenfressender Würmer nutzen, wird mit einer Respektvollen Version des Fanatiker Grußes in den Hallen wilkommen geheissen.

Der nächste Gast muss wohl ein Technokrat sein, jedenfalls wird sein Umhang von einer Persiflage uralter Technologie - einem Zahnrad - zusammengehalten.
Kurz sinnt der Imperator über den Verlauf der Technologie nach... Kraftübertragung mittels mechanischer Elemente.
Wo doch grade die Technokraten so effizient mit Schwerkraftpolarisatoren, Partikelströmen und ähnlichem Gerät hantieren.
Mögen sie etwa ihre Rolle erahnen? Als zukünftiger Anachronismus tragen sie nun schon den Anachronismus in Form eines Zahnrades stolz an ihrem Banner.
Ein wahrhaft sonderbares Volk.

Ein Auftritt lässt sofort wieder die Aufmerksamkeit auf Soll Maß steigen.
Der Selbsternannte Botschafter der Kapitalisten Fraktion betritt das Feld.
Die Daten des Mensch/Maschiene Interfaces in Ozys Helm verraten ihm indem es Sensordaten der Schlachtschiff Eskorte aufruft, die im Raum über dem Planeten patroulliert, dass der Dr.ecksack in einem altem DSTR angereist ist.
Der logische Schluss ist, dass dieser Herrscher seine Maschienerie mittels Ausbeutung primitiver wehrloser Völker finanziert - den bei keinem wehrhaften Volk hat man mit diesen Schiffen eine Chance näher als 999 Klicks an den Orbit ranzukommen.
Und natürlich macht dieser Dr.Ecksack seinem Namen alle Ehre. Ein verfaulendes Wrack - wie sein Schiff, dass seine Altersdemenz zu verschleiern sucht, indem er sich mit 3 bezahlten Gespielinnen des Planeten Rudelbums #6 umgibt.
Nichtsdestotrotz wittert Ozy seine Gelegenheit vlt an ein paar Informationen heranzukommen.

Als Dr.Ecksack seine Gespielinnen in die Lounge schickt, gibt Ozy an, er wolle noch mit dem Geschätzen Genossen Brainy ein Spezialgebräu kredenzen, das von Nymphen auf Nebulae Sonantes ...abgezapft.. wird, und verlässt ebenfalls die Ratshalle.
Wohl wissend, dass der umsichtige Imerator X wichtige Mitteilungen direkt in das Nachrichtensystem leiten wird, und somit gar nichts verpasst werden kann.

_________________
My name is Ozymandias, king of kings:
Look on my works, ye Mighty, and despair!


Di 17. Mai 2011, 01:33
Profil
Tesserarius
Tesserarius

Registriert: Fr 23. Mai 2008, 13:01
Beiträge: 114
Beitrag Re: Eröffnung der Ratshalle
"Welcher unfähige Bürokrat hat denn das wieder geplannt.." Sobald sein Schiff, den Orbit um den Ratsplaneten erreicht wird die Aufmerksamkeit des Kriegsherren blub auf die misserable Boden- und Luft Verteidigung gelenkt. Mit einem abfälligen Blick mustert er die wenigen Geschütze, die zwar nagelneu installiert wurden, wohl aber keinem ernsthaften Angriff wiederstehen würden.
Und das gerade in Zeiten wo die Handelsgilde immer dreister wurde. Sowieso waren ihm diese Ausbeuter ein Dorn im Auge. Nichtmal die Überfälle auf ihre Außenhändler konnte ihn in letzter Zeit mehr zufriedenstellen. Die lächerlichen Schutzflotten der Gilde entschädigten nichtmal für den Aufwand die Flotten loszuschicken.

Interessiert beobachtet er beim Landeanflug die Schiffe der anderen Imperien. Schmunzelnd bemerkt er Dr.ecksacks Dstr.. Und denkt sich im stillen:
"was für Milliardenziele dieses altersschwache Gefährt bei hochtechnologischen Imperien schon abgeräumt hat.. man würde es nie für möglich halten"
Da agiert er immer so unaufällig und reist dann demostrativ damit an.. typisch.. hoffentlich hat er wenigstens wieder nen Schwarm hübsche Mädels dabei..

Die Schlachtschiffe der anderen rufen in ihm nur Verwunderung hervor.. und er beglückwünscht sich selber zu der Entscheidung auf übertriebene Sicherheit und Protz verzichtet zu haben, wer sollte schon so Dreist sein einen Anschlag auf die Fraktionsführungen zu verüben.
Einzig das Flagschiff in dem alte und neue Technologien vereint scheinen, verlangt ihm ein anerkennenden Blick ab. Auch wenn es von einem seltsamem Emblem, einem Gehirn nicht unähnlich geziert wird, das er noch nie zuvor gesehen hatte.

Beim Betreten der Ratshalle ist er durchaus zufrieden mit den Arbeiten.."wenigstens einmal haben sie nicht alles Geld und Ressourcen nutzlos zum Fenster herausgeworfen", denkt er sich und mustert die schön, wenn auch übertrieben verzierte Halle.

Mit einem Nicken begrüßt er einen seiner größten Gegner Ozymandias, der scheinbar schon wieder genug vom Gelaber der Politiker und Vertreter zu haben scheint und auf dem Weg zu einer Seitentüre ist. Wie gut kann er ihn verstehen.. Schon so manche gute Stunde haben sie beide in ehrlichem Kampf ausgetragen - immer eine Freude für den sonst manchmal gelangweilten Kriegsherren.

Nachdem momentan noch nichts wichtiges zu passieren scheint, labt er sich erstmal an den langsam zu Ende gehenden Vorräten die wohl Biber gestellt hatte
und gönnt sich ein Hopfengetränkt, dessen Herkunft aus fast so lang vergessenen Zeiten wie die Arkanen Völker zu stammen scheint.
Vorallem ist er gespant ob sich dieser Ausflug, der ihm wichtige Zeit raubt auszahlen wird. Oder ob wie so oft in der Geschichte dieses Universums Medien und die Öffentliche Wahrnehmung von beiden feindlichen Seiten zu deren Gunsten gekauft werden würde.
Allein aus Neugier war er gekommen, irgendwie hatte er diesmal ein Gefühl das vielleicht wieder ein wenig Kommunikation auch zwischen Feinden wiederbelebt werden könnte.. Und erinnert sich gedankenversunken an alte Zeiten in denen noch jeder jedermans Feind und Freund war.. hach, waren das ehrliche Zeiten..


Di 17. Mai 2011, 20:43
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de